jump to navigation

Hinzuverdienst für Rentner April 16, 2010

Posted by stan7410 in allgemein.
Tags: , , ,
trackback

Oftmals bessern Rentner ihr Einkommen durch kombinieren Nebenerwerb auf. Doch müssen sie aufwärts Hinzuverdienstgrenzen respektieren. Ferner drohen unter Umständen Kürzungen jener Rentenbezüge oder gar ein kompletter Wegfall.
Rentner Extra 65 Jahre

Wenn Sie eine Altersrente beziehen, also das 65. Lebensjahr erreicht nach sich ziehen, dürfen Sie unstillbar hinzuverdienen. Es gelten nichts Beschränkungen. Wenn schon ist es für Sie völlig unerheblich, welche Art jener Altersrente gezahlt wird. Weiterhin brauchen Sie den Hinzuverdienst im gleichen Sinne nicht an ihren zuständigen Rentenversicherungsträger melden. Sie müssen schon Steuern und Sozialabgaben zahlen. Es sei denn, es handelt sich um kombinieren Mini-Job, sogenannte 400 Euro Jobs, dann führt der Arbeitgeber kombinieren Pauschalsatz ab.

Wichtig: Ab 2012 wird dasjenige Renteneintrittsalter schrittweise von 65 aufwärts 67 Jahren angehoben.
Rentner unter 65 Jahre

Wenn Sie eine vorzeitige Altersrente beziehen oder eine Rente wegen verminderter Erwerbstätigkeit, dann müssen Sie einige Dinge beachten.

Wird die Rente voll ausgezahlt, dürfen Sie nur 400 Euro hinzuverdienen. Zusammen mit einer Teilrente wird die Hinzuverdienstgrenze individuell berechnet. In zwei Monaten pro Jahr gilt die "doppelte Hinzuverdienstgrenze". Das heißt, es ist erlaubt, in Kombination so viel hinzuzuverdienen.

Dies betrifft folgende Altersrenten vor dem 65. Geburtstag:

*Altersrente für langjährig Versicherte
*Altersrente für Schwerbehinderte
*Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit
*Altersrente für Frauen

Setzten Sie sich vor Aufnahme einer Tätigkeit unbedingt mit dem Rentenversicherungsträger in Verbindung. Die Auskunfts- und Beratungsstellen informieren Sie nebensächlich, ob sich dieser Hinzuverdienst im Rahmen dieser zulässigen Grenzwerte bewegt oder trotzdem überschreitet. Hier erfahren Sie selbst, ob dieser Hinzuverdienst "anrechnungsfähiges Einkommen" oder "nicht anrechnungsfähiges Einkommen" ist.
Anrechnungsfähige Einkommen

Anrechnungsfähige Einkommen sind Arbeitsentgelte oder Arbeitseinkommen aus einer abhängigen Beschäftigung und Arbeitseinkommen aus selbstständiger Tätigkeit.

Hier manche zusätzliche Beispiele von Einkommen, die zum Überschreiten der Hinzuverdienstgrenze führen können:

*Sozialleistungen (Arbeitslosengeld, Krankengeld etc.)
*Verletztengeld und Übergangsgeld aus jener gesetzlichen Unfallversicherung, durchaus nur im Zusammenhang (mit) Bezug einer Rente wegen voller Erwerbsminderung
Nicht anrechnungsfähige Einkommen

Nicht als Hinzuverdienst angerechnet werden zum Beispiel:

*Renten aus welcher gesetzlichen Rentenversicherung
*Betriebsrenten und beamtenrechtliche Pensionen
*Einkünfte aus einer Erwerbstätigkeit vor Rentenbeginn (Abfindungen)
*Einkünfte aus Vermietung und Verpachtung, wenn sie nicht Gewinne selbstständiger Tätigkeit sind
*Einkünfte aus Vermögen
Rentenbescheid mit Euro-Geldmünzen
Rentner müssen Hinzuverdienstgrenzen im Gedächtnis behalten, sonst wir ihre Rente zensiert.
Hinzuverdienstgrenzen

Die Hinzuverdienstgrenze zusammen mit einer vorzeitigen Teilrente wird individuell errechnet. Sie ist unfrei von dem Verdienst, den Sie in den letzten drei Kalenderjahren (bei Rentenbeginn vor dem 01.01.2000 im letzten Kalenderjahr) vor dem Rentenbeginn erzielt haben. Haben Sie in dieser Zeit ein hohes Einkommen gehabt, dürfen Sie mehr hinzuverdienen, denn wenn Sie nur ein geringes Einkommen erzielt nach sich ziehen. Wurde in den drei Kalenderjahren ein Entgelt von weniger denn 50 Prozent des Durchschnittseinkommens erzielt, gelten Mindesthinzuverdienstgrenzen.
Fazit

Wer dasjenige das 65. Lebensjahr erreicht hat, darf unendlich hinzuverdienen. Für Rentner, die jünger wie 65 Jahre sind und eine Teilrente beziehen, ist die Berechnung des Hinzuverdienstes Ziemlich komplex. Die individuelle Höhe kann so gesehen nur von Ihrem zuständigen Rentenversicherungsträger ausgerechnet werden. Zwischen voller Auszahlung jener Rente dürfen Sie maximal 400 Euro hinzuverdienen.

Hinzuverdienst als Rentner: Unwissenden drohen Renteneinbußen

Advertisements

Kommentare»

No comments yet — be the first.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: